AufmacherNEWSPlus_artikel
Wegen Übermüdung

Zwei Verletzte bei Unfall mit Kindern im Auto

Gegen 20 Uhr geriet gestern Abend ein mit einer Familie besetzter PKW in der Ortslage Hahnenbach von der Fahrbahn ab und kollidierte im Straßengraben mit einem wellblechernen Unterstand, ehe er an einer Hausecke zum Stehen kam.

Foto: Sebastian Schmitt
<!– Paywall –>

Der weiße Kombi fuhr auf der L 182 von Kirn in Richtung Rhaunen, kurz nach der Kneipe „Hüttenwirt“ in Hahnenbach verlor die Fahrzeugführerin die Kontrolle über das Fahrzeug.

Durch den Aufprall wurde die Fahrzeugführerin, eine 39-jährige Frau aus dem Landkreis Cochem-Zell, leicht und ihr Beifahrer und gleichaltriger Ehemann mittelschwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Die beiden Kinder, im Alter von knapp 4 Monaten sowie 5 Jahren, auf dem Rücksitz waren augenscheinlich unverletzt.

Foto: Sebasti

Wenige Minuten nach dem Notruf traf der erste Rettungswagen samt Notarzt aus Kirn ein. Um die Unfallstelle abzusichern und auszuleuchten, wurden die Feuerwehreinheiten Hahnenbach und Hennweiler unter Führung von Sven Schäfer hinzugezogen.

Für die Einsatzmaßnahmen musste die Fahrbahn zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Als Unfallgrund gab die nachweislich nicht alkoholisierte Fahrerin Übermüdung an, weshalb durch die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet wurde.

Foto: Sebastian Schmitt

Aktuelle News
  • LKW prallt gegen Brückenpfeiler
    Schwerer Unfall auf der B50

    LKW prallt gegen Brückenpfeiler

  • Hunsrück News - Plus Artikel Feuer vernichtet Scheune auf Sohrener Gretenhof
    Hunsrück News - Plus Artikel UDPATE: 1000 Strohballen in Flammen

    Feuer vernichtet Scheune auf Sohrener Gretenhof

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"