NEWSPlus_artikel
Unfall auf der L226 am Fichtenhof

Ungebremst übers Stopp-Schild: Zwei Schwerverletzte

Unfall Kappel Vorfahrt missachtet
Foto: Dirk Eikhorst Der Fahrer des schwarzen Kleinwagens missachtete die Vorfahrt und knallte in den silbernen Opel

Schwerer Verkehrsunfall auf der L226 am Abzweig Richtung Kappel: Zwei Fahrzeuge krachten auf der Kreuzung am Fichtenhof ineinander, dabei wurden zwei Insassen in ihren Autos eingeklemmt und schwer verletzt. Eine 37-jährige Frau musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zell geflogen werden.

Nach ersten Erkenntnissen hat die 44-jährige Fahrerin eines schwarzen Seat, die von Kappel kommend auf die Kreuzung auffuhr, die Vorfahrt missachtet und ist seitlich in den Opel der 37-Jährigen gekracht. Dieser wurde von der Straße abgelenkt und krachte in einige Bäume.

Die Unfallverursacherin und die Opel-Fahrerin wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Die Seat-Fahrerin musste von der Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Beide wurden vor Ort notärztlich betreut und später mit einem Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus in Zell gebracht.


Anzeige

In dem Fahrzeug der 37-Jährigen saß noch ihr Lebensgefährte, der ohne Verletzungen davonkam. Er berichtete seinem Schwiegervater noch vor Ort von dem Unfallhergang. „Der Wagen ist ungebremst über die Kreuzung gefahren und dann in das Auto meiner Tochter geknallt“, sagte der Mann gegenüber Hunsrück News.

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"