NEWS
Mann stürzt acht Meter tief

Unfall trübt „Castle Beats“ auf Burg Rheinfels

Castle Beats auf Burg Rheinfels
Foto: Dirk Eikhorst 500 Freunde der elektronischen Musik kamen zu „Castle Beats“ auf Burg Rheinfels

Während 500 Gäste bei elektronischer Tanzmusik feierten, kam es neben dem Festival „Castle Beats“ zu einem Unfall: Ein knapp 30-jähriger Mann stürzte von einer Burgmauer acht Meter in die Tiefe. Der Verletzte musste von der Feuerwehr aus dem unwegsamen Gelände gerettet werden.

Um kurz nach 21 Uhr fiel der junge Mann von der äußeren Burgmauer in Richtung Gründelbachtal, während im danebengelegenen Holzgraben die Premiere des „Castle Beats“-Festivals stattfand. Angeblich habe der Mann sich nur erleichtern wollen, die Einsatzkräfte gehen aber davon aus, dass er auf diesem Weg auf das Festivalgelände wollte. Der Einlass war nach Erreichen der zugelassenen Gästezahl von 500 geschlossen worden.

Marek Gerlach, Veranstalter der „Castle Beats“, erklärte, dass es sich bei dem Unfallopfer nicht um einen Besucher des Events gehandelt habe. „Das ist nebenan passiert“, sagte Gerlach zu Hunsrück News.

Die Feuerwehr St. Goar berichtete, dass der Mann „in einem unwegsamen, zugewachsenen Bereich zum Liegen gekommen“ sei. Nachdem sich die Einsatzkräfte einen Weg zu dem Verletzten gebahnt hatten, wurde dieser erstversorgt und stabilisiert bis der Rettungsdienst vor Ort war. Die Feuerwehr musste das Sturzopfer mit einer Schleifkorbtrage über das Festivalgelände zu einem Rettungswagen bringen.

Festivalbesucher berichteten Hunsrück News, dass die Musik während des Einsatzes weiterlief und die Rettungskräfte den Mann durch mehrere Tücher vor den Augen der Feiernden abschirmten, als sie ihn abtransportierten. Über die Schwere der Verletzungen des Gestürzten war zunächst nichts bekannt, er soll aber ansprechbar gewesen sein.

Marek Gerlach zog nach den „Castle Beats“ aber dennoch eine positive Bilanz: „Wir sind sehr zufrieden. Es war ein guter Start.“ Schon zu Beginn des Festivals hatte er gegenüber Hunsrück News gesagt, dass er sich viele weitere Veranstaltungen in dem historischen Ambiente der Burg Rheinfels vorstellen könnte.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Im Einsatz waren von der Feuerwehr St. Goar die Löschgruppen Kernstadt, Werlau und Biebernheim, sowie die Wehr aus Oberwesel und die Höhenrettung Boppard

Aktuelle News

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"