NEWSPolizeimeldungenzweiter_aufmacher
Polizeimeldung

Wildpinkler schlägt 80-jährigen Mann ins Gesicht

Am Freitag Abend stellte ein Anwohner der Oberstraße in Boppard einen jungen Mann fest, der in den Garten des Geschädigten urinierte. Auf die Verfehlung hin angesprochen, zeigte sich der 25-jährige aus dem Koblenzer Raum völlig uneinsichtig und schlug den 80-jährigen unvermittelt ins Gesicht. Die hinzugerufene Polizei konnte dem Täter habhaft werden, dieser war leicht alkoholisiert und wurde mit entsprechenden Maßnahmen belegt. Der Leichtverletzte wurde in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert.

Diebstahl von Dämmmaterial in Rheinböllen

Am Freitag wurde der Diebstahl von 16 Paketen Dämmplatten angezeigt. Das Dämmmaterial befand sich auf einer Baustelle in der Clara-Schumann-Straße in Rheinböllen. Die Tat dürfte sich zwischen dem 21.02.22 und 25.02.22 ereignet haben. Zum Abtransport könnte ein Sprinter oder Lkw verwendet worden sein.


Anzeige

Einbrüche in Kastellaun

Am Samstagnachmittag wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Matthäus- Merian- Straße in Kastellaun gemeldet. Unbekannte Täter verschafften sich während der Abwesenheit der Hausbesitzer über die Terrassentür Zutritt zu dem Haus. Es wurde Schmuck und Bargeld entwendet. Die Tat dürfte sich bereits zwischen dem 22.02.22 und dem 23.02.22 ereignet haben.

Bereits am 21.02.22 kam es in den frühen Abendstunden zu einem Einbruch in der Friedrich- Back- Straße in Kastellaun. Die unbekannten Täter gelangten ebenfalls durch die Terrassentür in das Objekt. Möglicherweise wurden die Täter durch Geräusche in der Nachbarwohnung gestört, sodass nichts entwendet wurde.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Kirchberg

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Kirchberg zu einem Verkehrsunfall. Der 21- jährige Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die B421 in Richtung Kappel. Der Fahrer kam von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem am Fahrbahnrand parkenden Pkw und schob diesen gegen eine Mauer. Es entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Er stand unter Alkoholeinfluss. In der Folge wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobe entnommen.

Diebstahl einer Geldbörse

In den Mittagsstunden des Freitag, kam es vor einem Warenhaus in Boppard Bad Salzig, Bopparder Straße, zum Diebstahl einer Geldbörse zum Nachteil einer 80-jährigen Kundin. Diese hatte kurzzeitig das Portemonnaie auf dem Sattel ihres Rades abgelegt und unbeobachtet gelassen, was vom Täter ausgenutzt wurde.

Letztlich konnte die Geldbörse von Beamten der Polizei in Boppard in einem nahegelegenen Postkasten aufgefunden werden. Bis auf vormals enthaltenes Bargeld, fanden sich alle Dokumente darin wieder. Zeugen werden in diesem Zusammenhang gebeten, sich mit der Polizei in Boppard unter 06742/ 809-0 in Verbindung zu setzen.

Die Meldungen der letzten Wochen

Einbruch in Notarkanzlei

Bereits in der Nacht vom 10.02. auf den 11.02.2022 kam es zu einem Einbruch in eine Notarkanzlei in der Simmerner Innenstadt. Bislang unbekannte Täter verschafften sich über eine Terrassentür Zutritt zu den Geschäftsräumen und durchwühlten diese. Neben einem niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag kam es zu einem hohen Sachschaden in den Geschäftsräumen, sowie an verschiedenen Zugangstüren, welche zuvor vergeblich versucht wurden aufzuhebeln.

Vandalismus im Dienstgebiet

Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden am Gemeindehaus in Reich zwei Standleuchten mutwillig beschädigt. In der darauffolgenden Nacht kam es zu Vandalismus an der Grillhütte in Dickenschied. Hier wurden ebenfalls Teile der Beleuchtung, sowie eine Fensterscheibe beschädigt.

In derselben Nacht wurde eine Hauswand in der Albert-Schweitzer-Straße in Kastellaun großflächig mit Graffiti verunstaltet.

Die Polizei Simmern bitte in allen Fällen um sachdienliche Hinweise unter der 06761/9210 oder pisimmern@polizei.rlp.de.

Mehrere Unfälle im Dienstgebiet Simmern

Im Berichtszeitrum ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Simmern insgesamt elf Verkehrsunfälle. Am Freitagmorgen kam es auf der L226 in der Ortsdurchfahrt Reich zu einem Zusammenstoß im Begegnungsverkehr zwischen einem Kradfahrer und einem PKW. Der Kradfahrer wurde hierbei leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Ortsdurchfahrt war während der Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Ortslage umgeleitet. Der Sachschaden wird auf 7000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall Bopparder Hamm

Gegen 11 Uhr am Freitagmorgen gegen 11:00 Uhr kam es im Bereich des Bopparder Hamms zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Nach den bisherigen Ermittlungen scherte der aus Richtung Boppard kommende Fahrzeugführer im Bereich der Kläranlage zum Überholvorgang auf die Gegenspur aus, sah erst dann den entgegenkommenden PKW, so dass er den Überholvorgang wieder abzubrechen versuchte. Beim Wiedereinordnen touchierte das Fahrzeug allerdings zunächst den vorausfahrenden PKW. Der 45-jährige Fahrer verlor im Zuge dessen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte anschließend frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug. Beide Unfallbeteiligten wurden bei dem Verkehrsunfall nur leicht verletzt. Die B9 war aufgrund der Unfallaufnahme bis ca. 13 Uhr gesperrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000EUR.

Unfallflucht nach Kollision mit Feuerlöscher

Am Samstag, dem 12.02.2022 zwischen 09:20 Uhr und 10:20 Uhr beschädigte ein Fahrzeugführer an der ARAL-Tankstelle in Boppard beim Rückwärtsausparken aus einem Parkplatz am Tankstellengebäude einen Feuerlöscher mitsamt Halterung, einen Wassereimer und die Blechverkleidung des Tankstellendachs und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3.000EUR. Wir bitten um Hinweise an die Polizei Boppard unter (06742) 809-0 oder piboppard@polizei.rlp.de

Unfallflucht in Pfalzfeld

Ebenfalls am Samstag, zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Hauptstraße in Pfalzfeld. Hier kam der Fahrzeugführer beim Befahren der Hauptstraße vermutlich von der Fahrbahn ab und touchierte mit seinem Rad einen Palisadenstein an der Grundstücksgrenze eines an der Straße gelegenen Mehrfamilienhauses. Der Palisadenstein brach vermutlich aufgrund dessen ab und beschädigt beim Herunterfallen den rechten Frontbereich eines quer zur Straße in der Grundstückseinfahrt parkenden PKW. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000EUR. Wir bitten um Hinweise an die Polizei Boppard unter (06742) 809-0 oder piboppard@polizei.rlp.de

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A61

Heute Nacht, am 12.02.2022, ereignete sich gegen 2:40 Uhr auf der A 61 in Fahrtrichtung Koblenz, kurz hinter der Anschlussstelle Boppard, ein schwerer Verkehrsunfall. Den ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein Kleintransporter nahezu ungebremst auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf.

Der 26 jährige Fahrer aus dem Westerwald erlitt hierbei tödliche Verletzungen. Der Lastwagenfahrer aus Rumänien bemerkte zwar den Anstoß, setzte seine Fahrt zunächst unbeirrt fort, bis er wenig später im Bereich Mendig angehalten und kontrolliert werden konnte.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Emmelshausen, der Rettungsdienst, die Feuerwehr Boppard, sowie die Autobahnmeisterei Emmelshausen. Der rechte Fahrstreifen war bis ca. 6:00 Uhr gesperrt.

Totalschaden wegen zu hohen Tempos

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro waren die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls am späten Freitagabend auf der L 218 bei Laubach. Auf eisglatter Fahrbahn verlor ein 47-jähriger PKW-Fahrer infolge nichtangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich im Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt; die Beifahrerin musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Auto entstand Totalschaden.

Junge Frau angefahren und verletzt

Am Freitagnachmittag gegen 14:00 Uhr wurde auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Bahnhofstraße beim Ausparken eine jugendliche Fußgängerin angefahren und verletzt. Der Fahrer des bislang unbekannten PKW, ca. 20 -30 Jahre alt, schwarze Haare, Drei-Tage-Bart, entschuldigte sich noch bei der Verletzten und fuhr dann davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zum dem Fluchtfahrzeug geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Simmern, Tel. 06761/9210.

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Am frühen Samstagmorgen kam ein 40-jähriger PKW-Fahrer auf der L 195 bei Ober Kostenz von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Fahrzeugführer ließ das Fahrzeug am Unfallort zurück und ging zu Fuß nach Hause. Dort konnte er im Rahmen der Ermittlungen angetroffen werden. Der Beschuldigte stand sichtlich unter Alkoholeinwirkung. Deshalb wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfallflucht in Emmelshausen

Am Freitagabend, 04.02.2022, ca. 23:00 Uhr, kam es in der Rhein-Mosel-Straße in Emmelshausen zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein BMW mit rumänischem Kennzeichen touchierte eine Verkehrsinsel und beschädigte die darauf angebrachte Beschilderung. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle. Wir bitten um Hinweise an die Polizei Boppard unter (06742) 809-0 oder piboppard@polizei.rlp.de

Fahren unter Drogeneinfluss

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 22-jähriger Pkw-Fahrer im Bereich Boppard einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Als sich die Anzeichen auf einen möglichen Betäubungsmittelkonsum verdichteten wurde eine Urinprobe durchgeführt, welche positiv auf Amphetamin reagierte. Der Führerschein wurde sichergestellt und entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Fettbrand in der Küche

Ein Fettbrand in der Küche war der Auslöser für die Alarmierung der Feuerwehr Oberwesel am Samstag. Laut der Feuerwehr reagierten die Bewohner geistesgegenwärtig und löschten den Brand selbstständig mit einer Löschdecke, wie man es bei einem Fettbrand machen muss. Nach Lageerkundung konnten die nachrückende Kräfte ihre Einsatzfahrt beenden. Außer einem großen Schrecken ist den Bewohnern nichts passiert. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte beendet werden. 

Noch ein Hinweis der Feuerwehr Oberwesel: 

Besonders in Küchen kommt es oftmals zu  Fettbränden, welche sehr problematisch sein können. Bitte NIEMALS mit Wasser Löschversuche unternehmen, weil es zu heftigen Fettexplosionen kommen kann!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Verkehrsunfall mit einem Traktor

Am Samstagmorgen gegen 9 Uhr ereignete sich auf der L214 zwischen Buchholz und Ehr ein Verkehrsunfall mit einem Traktor. Dieser kam zunächst ins Schleudern und fuhr dann mit dem Anhänger eine Böschung hinunter.

Der Traktorfahrer konnte bereits durch die Besatzung eines Rettungswagens, welche zufällig am Unfallort vorbeigefahren war, aus seinem Fahrzeug befreit werden und kam ins Krankenhaus.

Laut Feuerwehr Boppard beschränkten sich daher die Aufgaben der Feuerwehr auf den Patiententransport zum RTW sowie die Absicherung des verunfallten Gespanns und der Unfallstelle. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Scheibe eines Elektrofachgeschäfts in der Oberstraße in Boppard beschädigt

In der Nacht vom 30.01.2022 gegen 2 Uhr wurde die Scheibe eines Elektrofachgeschäfts in der Oberstraße in Boppard beschädigt. Zeugen der Tat werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion in Boppard in Verbindung zu setzten.

Weitere Polizeimeldungen

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"