Anzeige
NEWSPlus_artikel
Das Corona-Update

Prio-2-Berufe werden geimpft – Inzidenz steigt

Impfdosen gegen Corona
_tempus_ Weitere Berufe sollen jetzt gegen Corona geimpft werden

Rheinland-Pfalz bereitet sich auf weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen vor: Nach den Grundschulen dürfen am Montag dann beispielsweise Friseure, Gartencenter und Fahrschulen wieder öffnen.

Die Zahlen der Pandemie für den Rhein-Hunsrück-Kreis machen weniger Hoffnung: Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 96,9 ist wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen und der Kreis hat den dritthöchsten Wert in Rheinland-Pfalz. Unterdessen sollen die Impfungen für weitere Berufsgruppen freigegeben werden: etwa für Lehrer und Polizisten.


Anzeige

Nur die Landkreise Birkenfeld mit 114,9 und Germersheim mit 113,2 haben höhere Inzidenzwerte als Rhein-Hunsrück. Der Landkreis Kusel weist mit 19,9 die geringste Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen bezogen auf 100 000 Einwohner auf.

Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler erklärte, dass im Land bislang 327 950 Impfungen verabreicht werden konnten. 135 687 Rheinland-Pfälzer haben die zweite Dosis erhalten.

Ein erster Erfolg sei, dass die Anzahl infizierter Bewohner sowie Mitarbeiter in den Pflegeeinrichtungen deutlich gesunken sei, sagte die Ministerin. Jetzt sollen die Impfzentren für weitere Berufsgruppen geöffnet werden: unter anderem für Lehrer, Erzieher, gefährdete Mitarbeiter in medizinischen Einrichtungen.

Mitte März sollen dann auch die rund 360 000 Menschen zwischen 70 und 79 Jahren in Rheinland-Pfalz die Chance bekommen, sich für einen Impftermin zu registrieren.

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"