NEWSPolizeimeldungen
Aktuelle Polizeimeldungen

Einbrecher? Betrunkene Hotelgäste kriegen Tür nicht auf

Emmelshausen – Am frühen Sonntagmorgen wurden der Polizei in Boppard zwei Männer gemeldet, die sich an der Tür eines Hotels in der Rhein-Mosel-Straße in Emmelshausen zu schaffen machen würden. Die angerückten Streifenbeamten konnten aber schnell Entwarnung geben.

Die vermeintlichen Einbrecher waren Gäste des Hotels – schafften es aber nicht in ihre Zimmer. Sie waren zu betrunken, um den Zugangscode an der Eingangstür einzugeben. Nach Rücksprache mit dem Hotelbesitzer konnten die beiden „Einbrecher“ ihren Rausch ausschlafen. Ob die beiden sich an den Code nicht mehr erinnern konnten oder schon so sehr doppelt sahen, dass sie die Zahlen nicht mehr trafen, wurde nicht überliefert.

Betonmischer zieht 150 Meter lange Spur durch Boppard

Boppard – Am Samstagmorgen verlor ein Betonmischer auf der Zeil in Boppard auf einer Strecke von rund 150 Metern seine Ladung. Der Bauhof war etwa eine Stunde damit beschäftigt, die Straße zu reinigen. Diese musste währenddessen halbseitig gesperrt werden.

29-Jähriger stürzt von Burg Rheinfels

Mehr zum Thema
  • Unfall trübt „Castle Beats“ auf Burg Rheinfels
    Mann stürzt acht Meter tief

    Unfall trübt „Castle Beats“ auf Burg Rheinfels

„Lustiger Einsatz“ in Boppard

Boppard – Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr in Boppard darüber informiert, dass es auf dem Marktplatz womöglich brennen würde, der Anrufer hatte Rauch gesehen. Als die Einsatzkräfte den vermeintlichen Brand erreichten, musste sie feststellen, dass es sich lediglich um Frühnebel handelte.

19-Jährige verliert Kontrolle über ihr Fahrzeug

Bad Salzig – Am Samstagmorgen verlor auf gerader Strecke zwischen Boppard und Bad Salzig die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie wurde bei dem Unfall auf der B9 leicht verletzt. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.


Anzeige

Außerdem kam es zu elf weiteren Unfällen: Die Polizei Boppard berichtet von vier Zusammenstößen, bei denen es lediglich bei Blechschäden blieb. Im Dienstbereich Simmern gab es sechs leichtere Unfälle, zwei davon wurde durch Wildwechsel verursacht.

Zudem kam es am Freitag zu einer Unfallflucht in Oberwesel am Parkplatz Günderodehaus. Vermutlich zwischen 13.30 und 14.30 Uhr wurde dort ein geparkter, hellblauer Opel beschädigt. Der Verursacher fuhr unerkannt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Und das passierte in den vergangenen Wochen …

Serieneinbrecher in Büchenbeuren unterwegs?

Büchenbeuren – Unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Fenster am Gebäude des Gesundheitszentrums in der Hauptstraße in Büchenbeuren eingeschlagen und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude. Im Innern „gingen sie die dort befindliche Apotheke an“, wie die Polizei mitteilt. Ob und in welcher Menge die Täter dabei eventuell Medikamente an sich bringen konnten, wird zurzeit noch von der Kriminalpolizei ermittelt.

Im gleichen Tatzeitraum drangen unbekannte Täter auch in das katholische Pfarrheim in Sohren und in das evangelische Gemeindezentrum in Büchenbeuren. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an.

Unfall im Sturzregen auf der B50

Unzenberg – Am Freitagnachmittag kam es auf der B50 in Höhe der Kauerbachtalbrücke bei Unzenberg zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei eingeschränkter Sicht durch zu dieser Zeit vielerorts einsetzendem Sturzregen fuhr ein Autofahrer auf den vor ihm fahrenden Wagen auf. Hierdurch wurde dieser gegen die Mittelleitplanke geschoben. Die beiden Insassen des Fahrzeuges wurden leicht verletzt. Eine Spur der B50 musste während der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Auto gerät ins Schleudern und überschlägt sich

Ellern – Am Samstagmorgen geriet ein Autofahrer auf der B50 bei Ellern auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen kam von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, er musste mit einem Hubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen werden. An dem Wager entstand Totalschaden.

Diebe klauen über 1000 Liter Diesel

Rheinböllen – Zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen entwendeten unbekannte Täter auf einer Baustelle in Rheinböllen, welche sich unterhalb der Straße Im Schützenrech und der Bundesstraße 50 befindet, aus den dort abgestellten Baustellenfahrzeugen über 1000 Liter Dieselkraftstoff.

Bushaltestelle in Boppard beschädigt

Boppard – In der Nacht auf Sonntag wurde ein seitlicher Glaseinsatz einer Bushaltestelle in der Nähe des Einmündungsbereichs Waldstraße/ Unter den Birken in Boppard-Buchenau beschädigt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Boppard in Verbindung zu setzten.

18-Jähriger wollte Unfall vertuschen – mit 1,58 Promille

Reifenthal – Mit reichlich Alkohol im Tank kommt man auf die blödesten Ideen: Nachdem ein 18-Jähriger am frühen Samstagmorgen seinen Ford zwischen Emmelshausen und Kastellaun in den Straßengraben der B327 gesteuert hatte, versuchte er alles, damit die Polizei davon keinen Wind bekam. Schließlich hatte er 1,58 Promille, wie später mit einer Atemalkoholmessung festgestellt wurde.

Der Unfallfahrer saß zusammen mit einem Kumpel in dem Wagen, den ein Zeuge im Straßengraben entdeckte. Die beiden Jungs versuchten dem Zeugen daraufhin einzureden, dass sie bereits die Polizei alarmiert hätten: Er könne ruhig weiterfahren … Dieser ließ sich jedoch nicht beirren und informierte die Polizei.

Jetzt standen die Unfallfahrer vor einem Problem: Der Wagen war so tief im Straßengraben, dass ein schweres Gefährt zur Bergung benötigt wurde. Kurzerhand telefonierten sie Kumpels herbei, von denen einer mit dem reichlich angetrunkenen Fahrer einen Traktor organisieren fuhr.

Sie waren nicht schnell genug: Unterdessen traf eine Streifenwagenbesatzung am Unfallort ein, was den Beifahrer und einen Kumpel wohl in Panik versetzte: Die beiden flüchteten zu Fuß, konnten aber per Telefon davon überzeugt werden, dass sie besser zurückkommen sollten. Dann erschien auch schon der Crash-Fahrer auf einem Traktor. Atemalkoholtest. Führerschein eingezogen. Blutprobe angeordnet.

Vandalismus in Boppard

Boppard – Gleich zwei Fälle von Sachbeschädigung musste die Polizeiinspektion Boppard in der Nacht von Freitag auf Samstag aufnehmen. Einerseits wurde die Zugangstür zur Toilettenanlage im Bopparder Bahnhof aus der Verankerung gerissen. Und dann wurde auch noch die rückwärtige Scheibe einer Bushaltestelle in Buchholz eingeschlagen oder eingeworfen.

Vier Jugendliche prellen und verletzen Taxifahrer

Rhens – Am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr brachte ein Taxifahrer vier junge Männer, alle etwa 20 Jahre alt, von Koblenz nach Rhens. Mangels ausreichendem Bargeld begab sich einer der Fahrgäste in die dortige Sparkasse, angeblich um Geld abzuheben und die Fahrt zu bezahlen. Währenddessen flüchteten die drei Mitfahrer aus dem Taxi und auch der Geldabholer rannte unverrichteter Dinge davon. Einen der Fahrgäste konnte der 47-jährige Taxifahrer verfolgen und stellen. Als er diesen festhalten wollte, schubste der junge Mann den Taxifahrer, sodass dieser zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Die vier Fahrgäste konnten nicht mehr angetroffen werden.

Dutzende Wahlplakate in Boppard zerstört

Wahlplakate
Foto: Dirk Eikhorst Wahlplakate wie diese in Kastellaun wurden zerstört

Boppard – Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es im Bereich der B9 in Bad Salzig zur Zerstörung von Wahlplakaten anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl. Bislang unbekannte Täter besprühten dort ca. 30 Wahlwerbeplakate mit Farbe beziehungsweise entwendeten die Plakate komplett. Gleichfalls wurde in der darauffolgenden Nacht ein Wahlplakat in Brey an der B9 mit Farbe beschmiert und zusätzlich die in diesem Bereich aufgestellten Verkehrsschilder künstlerisch „umgestaltet“. Die betroffenen Schilder werden zeitnah durch die Straßenmeisterei ausgetauscht. Es wurden Ermittlungen wegen Diebstahl und Sachbeschädigung aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"