Anzeige
NEWSPolizeimeldungen
Aktuelle Polizeimeldungen

Hunderte Fladenbrote illegal im Wald entsorgt

Fladenbrot Wald
Foto: Eva Dunger

Tiefenbach – In einem Waldstück an der L108 beim Forsthaus Ellerspring wurden am Wochenende Hunderte Fladenbrote illegal entsorgt. Teilweise in blauen Müllsäcken teilweise lose wurden die frischen aber auch völlig verschimmelten Brote am Wegesrand abgeladen. Der Jagdpächter erklärte, dass der in den Broten enthaltene Hefeteig für bestimmte Wildtierarten – insbesondere für Rehwild – äußerst schädlich sei. Die Polizei in Simmern bittet um Hinweise zu dem Umweltsünder unter 06761/9210.

29 Verstöße gegen die Corona-Bestimmungen

Simmern – Bei gezielten Kontrollen und verschiedenen Einsätzen im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Simmern wurden am Wochenende 29 Verstöße gegen die bestehenden gesetzlichen Corona-Bestimmungen festgestellt. Insbesondere handelte es sich um Zuwiderhandlungen gegen die nächtliche Ausgangsbeschränkung und unzulässige Personenansammlungen im öffentlichen und auch privaten Raum.

Hexen halten sich an Ausgangssperre

Norath – In der Mainacht wurde vorrangig im Ortsbereich Norath gehext. Dort kam es unter anderem zum Brand von zwei Mülltonnen in einem Vorderhof. Glücklicherweise ging das Feuer nicht auf ein Gebäude über. Lediglich an den Mülltonnen und an einer Garagenglasscheibe ist Sachschaden entstanden.


Anzeige

Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Boppard-Buchholz – Am Freitagabend befuhr ein 79-Jähriger mit seinem Wagen gegen 21.45 Uhr die Alte Römerstraße im Industriegebiet Hellerwald. Er wollte links in die Straße Buchholz-Bahnhof abbiegen und übersah dabei einen kreuzenden, 22-jährigen Fahrradfahrer. Es kam zur Kollision. Der junge Mann klagte über Schmerzen im Knie und wurde medizinisch versorgt. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Unachtsame Fahrerin touchiert Kind

Sohren – Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag am Fußgängerüberweg in der Hauptstraße wurde ein 13-jähriges Mädchen leicht verletzt, als es beim Überqueren der Fahrbahn von einem PKW leicht touchiert wurde. Gegen die unachtsame Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Crash nach missachteter Vorfahrt

Laufersweiler – 5000 Euro Sachschaden war das traurige Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Samstagnachmittag an der Kreuzung Provinzialstraße/Unterdorf. Eine Fahrerin missachtete die Vorfahrt und stieß mit einem querenden PKW zusammen. Die unachtsame Unfallverursacherin muss mit einem Bußgeld rechnen.

Weitere Polizeimeldungen

Und das passierte in den vergangenen Wochen:

Fußgänger auf L226 verletzt – Lebensgefahr!

Bell – Ein Fußgänger, der am Freitag gegen 19.30 Uhr auf der L226 bei Bell unterwegs war, wurde von einem Fahrzeug erfasst und dabei lebensbedrohlich verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei ging der Fußgänger am rechten Fahrbahn und trat dann unvermittelt auf die Fahrbahn. Ein Autofahrer, der sich von hinten näherte, konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Fußgänger. Der Schwerstverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik nach Ludwigshafen geflogen.

Versuchte Brandstiftung an Jahnhalle

Büchenbeuren – Am Freitag wurden Beschädigungen und Verunreinigungen an der Jahnhalle in Büchenbeuren festgestellt. Unbekannte Täter hatten unter anderem mehrere Löcher in eine Betonwand gestemmt und teilweise darin Feuer entzündet. Durch die Polizeiinspektion Simmern wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Hinweise zu den unbekannten Tätern erbittet die Polizeiinspektion Simmern per E-Mail an pisimmern@polizei.rlp.de oder telefonisch unter der 06761-9210.

Acht Personen auf Ladefläche nach Freiluftparty

Simmern – In der Nacht auf Sonntag wurde bei einer Verkehrskontrolle gegen 0.30 Uhr ein außergewöhnlicher Verstoß festgestellt. In der Fahrerkabine des Kleintransporters saßen neben dem Fahrer zwei Personen auf den Beifahrersitzen, auf der Ladefläche entdeckten die Beamten aber acht weitere Mitfahrer. Die Personen zwischen 17 und 30 Jahren gaben an, auf dem Rückweg einer gemeinsamen Feier im Freien gewesen zu sein. Es wurden Ordnungswidrigkeiten gegen die Straßenverkehrsordnung und die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung eingeleitet. Außerdem ergab sich der Verdacht eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, weswegen diesbezüglich zusätzlich ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Motorradfahrer beim Ausparken auf B9 übersehen

Oberwesel – Am Freitag parkte ein Autofahrer aus denen Parkplätzen entlang der B9 bei Oberwesel rückwärts aus. Ein Motorradfahrer befuhr zu diesem Zeitpunkt die Straße in Richtung Sankt Goar. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der Motorradfahrer leicht verletzt wurde.

Unfallflucht nach Parkrempler auf Marktplatz

Boppard – Zwischen Donnerstag und Freitag wurde ein Audi A3 auf dem Marktplatz in Boppard beschädigt. Ein Unbekannter touchierte den Wagen vermutlich beim Ein- beziehungsweise Ausparken am rechten Außenspiegel. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss vom Unfallort. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich per Mail unter piboppard@polizei.rlp.de oder telefonisch über die 06742/8090 zu melden.

Diebe räumen Gartenlaube aus

Oberwesel – Zwischen Donnerstag und Samstag verschaffen sich unbekannte Täter Zutritt zu einer Gartenlaube in Oberwesel. Aus dieser wurden diverse Gegenstände entwendet. Darüber hinaus kam es zu Sachbeschädigungen innerhalb der Gartenlaube. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PI Boppard zu melden.

Einbruch in Wohnwagen und Gartenhaus

Oberwesel – Ein Wohnwagen und ein Gartenhaus auf einem zwischen Oberwesel und Urbar gelegenen Gartengrundstück wurden zwischen Freitag und Samstag aufgebrochen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PI Boppard zu melden.

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"