Bezahlte Wahlwerbung
AufmacherB-AufmacherNEWSPlus_artikel
Frischlinge sind da

Oberweseler Wildsau „Elfriede“ hat geworfen

Wildschwein Elfriede hat geworfen
News vom Rhein Wildschwein Elfriede hat geworfen

Der Oberweseler Fotograf Swen Weber hat Nachwuchs bekommen: Wildsau „Elfriede“, die sich den Garten des Fotografen als Geburtsort für ihre Frischlinge ausgesucht hatte, hat geworfen. Gesehen hat Weber die kleinen Säue noch nicht, aber ihr Quieken ist deutlich zu hören.

Vor zwei Tagen stand er mitten in der Nacht an seiner Terrassentür und konnte die Laute der kleinen Wildschweine deutlich vernehmen. Seitdem hat sich Sau „Elfriede“, wie Weber seine neue Untermieterin getauft hat, nur einmal blicken lassen.


Anzeige

Die Wildsau sei am Nachmittag nach der Geburt direkt am Wurfkessel zu sehen gewesen. „Für mich hat es so gewirkt, als ob sie ihren Wurfkessel aufräumt“, berichtet der Fotograf auf seiner Homepage „News vom Rhein“. Und kann sich ein Wortspiel nicht verkneifen: „Ich war zwar noch nie bei einer Wildschweingeburt dabei, kann mir aber vorstellen, dass es eine ganze Menge Sauerei gibt.“

Jetzt hofft Weber, dass er mit einer eigens angeschafften Überwachungskamera die ersten Bilder der Frischlinge einfangen kann. Die hat einen Bewegungsmelder und auch eine Nachtsichtfunktion.

Das Quieken der Frischlinge hat Swen Weber mit seinem Handy eingefangen. Hi…

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"