NEWS
Unfall auf B327 bei Kastellaun

Motorradfahrer rutscht auf Gegenfahrbahn

Motorradunfall B327 Kastellaun
Foto: Dirk Eikhorst Der Motorradfahrer kam wohl aufgrund von zu hohem Tempo ins Rutschen

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer am Sonntagabend auf der B327 bei Kastellaun. Der Biker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Entgegenkommende Fahrzeuge konnten aber noch rechtzeitig bremsen.

„Der Motorradfahrer ist vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in Schräglage ins Rutschen gekommen“, erklärte die Polizeiinspektion Simmern gegenüber Hunsrück News. Am Unfallort waren Spuren zu sehen, die nahelegen, dass der Motorradfahrer nach rechts von der Fahrbahn abkam, die Leitplanke touchierte und dann auf die andere Seite der Straße rutschte. Erst nach rund 50 Metern blieb das Motorrad liegen.

Der Motorradfahrer aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Simmern gebracht. An seinem Bike entstand Totalschaden.

Die Feuerwehr Kastellaun musste die B327 für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten rund eine Stunde komplett sperren.

Motorradunfall B327 Kastellaun
Foto: Dirk Eikhorst Das Bike rutschte rund 50 Meter über den Asphalt
Aktuelle News

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"