Anzeige
NEWSPlus_artikel
In Anhänger gekracht

Motorradfahrer (30) auf der L218 bei Horn schwer verletzt

Unfall L218 Laubach Horn
Foto: Dirk Eikhorst Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen

Bei einem Unfall auf der Landesstraße 218 zwischen Laubach und Simmern ist am Mittwochmorgen ein 30-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Das Unglück ereignete sich am Abzweig Horn. Der junge Mann wurde in das Krankenhaus in Simmern gebracht.

Nur einen Tag nach dem tödlichen Unfall  an der Woppenrother Kreuzung hat er schon wieder gekracht: Ein Pkw mit Anhänger wollte von der Zufahrtsstraße aus Horn nach links auf die Landesstraße abbiegen. Der herannahende Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte seitlich in den Anhänger. Er wurde mit seinem Zweirad in den Graben geschleudert. Auf der Landesstraße war eine Dutzende Meter lange Bremsspur zu sehen.


Anzeige

Ob der Motorradfahrer zu schnell unterwegs war oder das Anhängergespann ihm die Vorfahrt nahm, ermittelt derzeit die Polizei. Die Landesstraße musste für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Mehr zum Thema
  • Hunsrück News - Plus Artikel 39-Jährige bei Unfall auf der B327 schwer verletzt
    Hunsrück News - Plus Artikel Von der Straße abgekommen

    39-Jährige bei Unfall auf der B327 schwer verletzt

  • Lkw rammt 81-Jährige von Zebrastreifen
    Aktuelle Polizeimeldungen

    Lkw rammt 81-Jährige von Zebrastreifen

  • Hunsrück News - Plus Artikel Phosphorgranate im Wald bei Altlay explodiert
    Hunsrück News - Plus Artikel Dutzende Einsatzkräfte im Krankenhaus

    Phosphorgranate im Wald bei Altlay explodiert

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"