Anzeige
NEWSPlus_artikel
Woppenrother Kreuzung

Motorradfahrer (60) bei Unfall tödlich verletzt

Tödlicher Unfall an der Woppenrother Kreuzung
Foto: Dirk Eikhorst An der Woppenrother Kreuzung kam es zu dem tödlichen Unfall

Gegen 16 Uhr ereignete sich an der Kreuzung der Landesstraßen L162 und L184 ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 60-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt wurde. Der Mann war von einem Sattelzug erfasst worden.

Genaue Informationen zum Unfallhergang gibt es noch nicht, der Motorradfahrer war aber wohl auf der L184 unterwegs, auf der querenden L162 kam der Laster heran. Rund fünf Meter vor dem Stop-Schriftzug auf Straße begannen breite Bremsspuren des Lastwagens, die sich über die komplette Kreuzung zogen.


Anzeige

Das Motorrad und der 60-jährige Mann wurden in ein Feld geschleudert. Die Polizisten forderten einen Gutachter an, der die Unfallursache ermitteln soll.

Die Woppenrother Kreuzung wird immer wieder Schauplatz schwerer Unfälle – meist ist missachtete Vorfahrt die Ursache. Erst im Oktober 2020 wurde ein älteres Ehepaar hier schwer verletzt.

Mehr zum Thema
  • Hunsrück News - Plus Artikel 39-Jährige bei Unfall auf der B327 schwer verletzt
    Hunsrück News - Plus Artikel Von der Straße abgekommen

    39-Jährige bei Unfall auf der B327 schwer verletzt

  • Lkw rammt 81-Jährige von Zebrastreifen
    Aktuelle Polizeimeldungen

    Lkw rammt 81-Jährige von Zebrastreifen

  • Hunsrück News - Plus Artikel Phosphorgranate im Wald bei Altlay explodiert
    Hunsrück News - Plus Artikel Dutzende Einsatzkräfte im Krankenhaus

    Phosphorgranate im Wald bei Altlay explodiert

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"