SPORT
Rheinlandliga: 1:1 gegen Malberg

Kirchbergs Trainer von „behäbiger Mannschaft“ enttäuscht

Rheinlandliga Kirchberg Malberg
Foto: Dennis Irmiter

Der TuS Kirchberg tritt in der Tabelle der Rheinlandliga auf der Stelle: Mit dem 1:1 (0:0) gegen die SG Malberg aus dem Westerwald bleibt der TuS auf dem siebten Platz. In drei Heimspielen holte Kirchberg vier Punkte. Auswärts ist die Mannschaft von Trainer Patrick Jörg noch ungeschlagen mit ebenfalls vier Punkten. Trotzdem war der Coach mit der Leistung vom Sonntag nicht einverstanden: „Das war zu behäbig. Wir müssen an der Einstellung arbeiten.“

In einer ereignisarmen ersten Halbzeit sorgte nur Lukas Gohres für kurze Aufregung. Alleine vor Gästekeeper Matthias Zeiler vergab er die einzig nennenswerte Möglichkeit bis zum Kabinengang. Die Gäste machten es nicht besser. Folglich lautete das Halbzeitergebnis 0:0.

Da begann der zweite Durchgang schon aufregender: Patrick Sehn-Henn passte unmotiviert zurück auf seinen Torwart Marc Reifenschneider, der davon überrascht wurde. Die Kugel sprang über ihn und hoppelte knapp am Pfosten vorbei ins Toraus. Die anschließende Ecke landete am Pfosten. Glück für die Heimmannschaft, welches aber nicht lange hielt.

Reifenschneider konnte einen Schuss von Jannik Weiler nicht festhalten. Der Ball sprang dem kurz zuvor eingewechseltem Felix Rixen vor die Füße, der im zweiten Versuch das 0:1 markierte. Aber der TuS Kirchberg antwortete fast prompt. Genau genommen sieben Minuten nach dem Rückstand. Jonas Heimer führte einen Eckball blitzschnell aus, genau auf Lukas Gohres, der den 1:1 Gleichstand besorgte.

Gästetrainer Volker Heun meinte nach der Partie: „Kirchberg hat eine gute Rheinlandliga-Mannschaft. Mit dem Remis können wir gut leben.“ Kirchbergs Patrick Jörg will Verbesserungen im mentalen Bereich forcieren: „Wir müssen mutiger werden.“


PL Verein SP S U N Tore DIFF Punkte
1 Ahrweiler BC 30 21 4 5 87:35 52 67
2 TuS Kirchberg 30 17 9 4 87:34 53 60
3 FC Bitburg 30 17 6 7 77:49 28 57
4 FC Zerf 29 17 5 7 81:42 39 56
5 FSV Trier-Tarforst 30 16 6 8 60:35 25 54
6 FV Hunsrückhöhe Morbach 29 15 9 5 54:34 20 54
7 VfB Wissen 30 13 10 7 49:26 23 49
8 TuS Grün-Weiss Mendig 30 14 3 13 63:76 -13 45
9 DJK Auw 31 14 3 14 65:51 14 45
10 SV Malberg 30 12 5 13 53:52 1 41
11 SG Andernach 30 11 7 12 55:56 -1 40
12 FC Germania Metternich 30 12 3 15 74:79 -5 39
13 SG Neitersen/Altenkirchen 30 10 4 16 40:67 -27 34
14 TuS Mayen 31 10 3 18 46:68 -22 33
15 SG Alfbachtal 30 7 2 21 41:85 -44 23
16 TuS Montabaur 30 4 3 23 30:113 -83 15
17 SV Mehring 30 3 2 25 35:95 -60 11
Sonntag, 22.05.2022
VfB Wissen 4:0 SV Mehring
SG Alfbachtal 0:3 FC Bitburg
SG Neitersen/Altenkirchen 0:5 FV Hunsrückhöhe Morbach
TuS Montabaur 1:4 FC Zerf
FC Germania Metternich 1:2 TuS Grün-Weiss Mendig
Samstag, 21.05.2022
DJK Auw 4:3 TuS Mayen
FSV Trier-Tarforst 1:1 Ahrweiler BC
Freitag, 20.05.2022
SV Malberg 0:0 SG Andernach

Aktuelle News
  • Gonsenheim hatte gegen Karbach „keine Chance“
    Gästetrainer nach 2:0-Pleite

    Gonsenheim hatte gegen Karbach „keine Chance“

  • 6:0-Sieg beim Derby: Karbach zerlegt Emmelshausen
    Auftakt zur Oberliga-Saison 21/22

    6:0-Sieg beim Derby: Karbach zerlegt Emmelshausen

  • HSG Kastellaun-Simmern steht vor „Hammerprogramm“
    Testspiel gegen HSG Hunsrück

    HSG Kastellaun-Simmern steht vor „Hammerprogramm“

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"