Bezahlte Wahlwerbung
Corona ImpfzentrumNEWSPlus_artikel
Impfzentrum Simmern

Impfungen gegen das Corona-Virus gestartet

Albert Maurer
Foto: Dirk Eikhorst Albert Maurer (83) war einer der ersten, die sich im Impfzentrum haben impfen lassen

Offizieller Impfstart im Rhein-Hunsrück-Kreis: Die ersten 60 Dosen des Biontech-Impfstoffs wurden im Impfzentrum in Simmern verabreicht. Ab 9 Uhr lief die Kampagne gegen die Corona-Pandemie.

Albert Maurer (83) aus Tiefenbach war einer der ersten Kreisbewohner, die im Impfzentrum gegen das Virus geimpft wurden. „Es war wie jede andere Impfung auch“, sagte Maurer zu Hunsrück News, „ein Pieks und nach 45 Minuten war ich wieder draußen.“ 20 Minuten habe er am Telefon auf seinen Termin warten müssen. Dass er sich impfen lassen würde, stand für ihn nie infrage.


Anzeige

Impfzentrumskoordinator Christian Poh äußerte sich zufrieden: „Wir sind nach den Wochen der Vorbereitung froh, dass es jetzt endlich losgeht.“ Etwas holprig war der Start dann doch. „Wir haben Kleinigkeiten bemerkt, dass nicht an alles gedacht wurde“, ergänzte Landrat Dr. Marlon Bröhr. Etwa fehlende Sitzmöglichkeiten am Empfang oder kleine Zicken der Dokumentationssoftware, die aber mit Hilfe aus Mainz schnell behoben wurden.

Zwei Ärzte, ein Apotheker und weiteres medizinisches Personal kümmern sich um die Impflinge. Außerdem sind Verwaltungskräfte zur Dokumentation im Einsatz.

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"