NEWS
Kreisverwaltung warnt

Freitag droht erneuter Streik bei privaten Busunternehmen

Bus Streik Zickenheiner Verdi
Foto: twenty20photos

Die Verwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises warnt vor einem Streik im ÖPNV, von dem auch drei der vier hiesigen Linienbündel betroffen sein könnten. Es gebe konkrete Mitteilungen, dass am Freitag die Busunternehmen bestreikt würden.

Ob und in welchem Maße die Busunternehmen bkr mobility und Zickenheiner von den Warnstreiks betroffen sein werden, ist unklar. Die Verwaltung nennt explizit die Linienbündel Hunsrückhöhenstraße-Süd, Hunsrückhöhenstraße-Nord und Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Nach Auskunft des Kreises würden die Verkehrsunternehmen versuchen, die Bedienung der Linien so weit es geht aufrechtzuerhalten. Allerdings könne nicht detailliert gesagt werden, welche Linien vom Streik betroffen sein werden und welche nicht.

Der SWR berichtet, dass die Gewerkschaft Verdi Warnstreiks bei privaten Anbietern angekündigt hatte, die „jederzeit und unangekündigt“ starten könnten. Streitthema sei die Umsetzung der im Sommer gefundenen Tarifeinigung, bei der es unter anderem um die Bezahlung von Standzeiten gehe.

Aktuelle News

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"