Anzeige
Pressemeldung
Fleischer-Innung Rhein-Nahe-Hunsrück

Fleischermeister Reimund Schmidt übergibt sein Obermeisteramt in jüngere Hände

Innungsgeschäftsführer Patrick Mayer, Obermeister Christian Knichel, ehemaliger Obermeister Reimund Schmidt

Die Fleischer-Innung Rhein-Nahe-Hunsrück hat Christian Knichel aus Wallhausen einstimmig zu seinem neuen Obermeister ihrer Innung gewählt. Der verjüngte Vorstand aus den Wahlen der letzten Innungsversammlung macht sich weiterhin für Nachwuchs stark.

Auch wenn die Ausbildungszahlen im Fleischerhandwerk immer rückläufiger sind und die kleinen Betriebe sich immer mehr der Industrie behaupten müssen lässt sich der junge Fleischermeister Christian Knichel von seinem Engagement für sein Lebensmittelhandwerk nicht entmutigen. Ganz im Gegenteil, Knichel wird als neuer Obermeister weiterhin um den Nachwuchs werben, denn der Beruf des Fleischers hat Zukunft. Die Perspektiven sind groß. Sommelier, Techniker, Verkaufsleiter oder ganz klassisch der Meistertitel für die eigene Metzgerei. Und selbst Christian Knichel hat anders begonnen. Seine erste Ausbildung absolvierte er als Rettungsassistent, es folgte das Kennenlernen seiner heutigen Ehefrau und der Wechsel von Beruf und Wohnort in den Betrieb nach Wallhausen. Man könne behaupten er habe sich seiner Familie verpflichtet gefühlt, aber ganz im Gegenteil. Die Begeisterung für den Beruf, die Abwechslung im Lebensmittelhandwerk und die eigene Motivation haben Ihn Schritt für Schritt weiter geführt. Ausbildung, Meisterteil, Betriebsleiter, Prüfungsausschussvorsitzender und jetzt Obermeister.


Anzeige

Der bisherige Obermeister Reimund Schmidt vom Betrieb Zinnecker & Schmidt aus Rheinböllen freut sich über diesen Werdegang. „Ich bin froh, mein Amt in junge und engagierte Hände abzugeben.“ Sein Sohn Karsten Schmidt ist als Lehrlingswart neu hinzugekommen. Und die beiden jungen Meister werden von den erfahrenen Vorstandsmitgliedern der Fleischer-Innung Rhein-Nahe-Hunsrück tatkräftig unterstützt.

Die Innung unterstützt deren Mitglieder informativ in Sachen Hygienevorschriften oder macht Beratung zu gesetzlichen Neuerungen und sie unterstützt bei der  Nachwuchswerbung. Zum Beispiel auf Ausbildungsbörsen wie zuletzt im Rahmen der Einweihung der Geschäftsstelle in Bad Kreuznach.

Weiteres auf der Homepage unter www.khs-rnh.de oder Informationen zur Ausbildung unter www.fleischerberufe.de.

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"