Bundestagswahl-KandidatenPOLITIK
Ich will in den Bundestag, weil …

Erik Hofmann (ÖDP)

Erik Hofmann (ÖDP)
Foto: privat

Am 26. September wird der 20. Deutsche Bundestag gewählt: Für den Wahlkreis 200 Mosel/Rhein-Hunsrück, zu dem der Landkreis Cochem-Zell, der Rhein-Hunsrück-Kreis und Teile des Landkreises Bernkastel-Wittlich gehören, bewerben sich zehn Kandidaten für das Direktmandat. Insgesamt rund 185 000 Menschen sind aufgerufen, mit ihrer Erststimme über den Bundestagsabgeordneten aus dem Wahlkreis zu entscheiden. Hunsrück News stellt die Bewerber vor …

STECKBRIEF

  • Name: Erik Hofmann
  • Alter: 34
  • Geburtsort: Leipzig
  • Erlernter Beruf: Winzer
  • Familienstand: ledig, keine Kinder
  • In Politik und Partei seit: 2012
  • Bisher höchste politische Funktion: 2. stellvertretender Landesvorsitzender, Kreisschatzmeister, Ausschussmitglied im Kreistag

Ich will Bundestagsabgeordneter werden, weil …

Erik Hofmann: „… Deutschland eine ökologische-soziale Marktwirtschaft braucht!“

In Berlin will ich mich für diese drei lokalen Themen besonders einsetzen:

Erik Hofmann: „Breitbandausbau beschleunigen, besonders im Hunsrück, Landflucht bekämpfen und eine nachhaltige Wirtschaft fördern.“

Die Hunsrück Klinik fordert eine weitergehende finanzielle Unterstützung ihrer Geburtsstation durch die öffentliche Hand. Ist das gerechtfertigt?

Erik Hofmann: „Natürlich! Der Verlust jedweder Geburtsstation ist ein Verlust zu viel! Hier muss unbedingt finanziell vor- und ausgesorgt werden!“

Der Flughafen Hahn soll nach der Insolvenz des chinesischen Mutterkonzerns HNA Group an einen neuen Investor gehen. Wie sehen Sie die Zukunft des Airports?

Erik Hofmann: „Auch der Luftverkehr wird irgendwann – hoffentlich schon in naher Zukunft – klimaneutral und leiser sein und dann sollte Rheinland-Pfalz einen Flughafen haben, der für Fracht und Passagiere gleichermaßen brauchbar ist. Dieser fällt nun genau in den Wahlkreis 200 und ich sehe es als Pflichtaufgabe des gewählten Direktkandidaten, diesen Knotenpunkt zu unterstützen.“

Viele im Hunsrück beklagen die hohe Zahl an Windrädern, jetzt boomen hier die Freiflächen-Photovoltaikanlagen. Wann hat die Region genug für den Wandel zu erneuerbaren Energien getan?

Erik Hofmann: „Wenn wir unabhängig von fossilen Energieträgern und Energieimporten sind.“

Klimaschutz bedeutet Einschränkung des Individualverkehrs. Gleichzeitig fahren leere Busse durch den Rhein-Hunsrück-Kreis. Wie kann die Attraktivität des ÖPNV gesteigert werden?

Erik Hofmann: „Als Stadtkind weiß ich, dass man für einen sinnvollen ÖPNV Fahrgäste braucht. Das können ländliche Regionen einfach nicht aufbieten. Da wird man sich auf den Kopf stellen können, ohne die Fahrgastzahlen zu erhöhen. Meine Vorstellung von einem sinnvollen ÖPNV liegt eher in automatisierten, selbstfahrenden Kleinbussen und individuelleren Routen. Damit schafft man genau das Angebot, das der Fahrgast von morgen möchte.“

Die vierte Corona-Welle wird vor allem Kinder und Ungeimpfte treffen. Welche Strategie würden Sie zur Eindämmung der Pandemie in Bezug auf beide Gruppen verfolgen?

Erik Hofmann: „Ich bin kein Pandemie-Experte oder Virologe, aber man kann Einrichtungen dabei unterstützen, Vorkehrungen zu treffen, die alle Ungeimpfte und Geimpfte vor gegenseitigen Ansteckungen, auch mit Influenza- und anderen Viren, schützen, z.B. mithilfe von Luftfiltern oder ähnlichem.“

Bundestagswahl
  • Das ist der Wahlkreis 200 – und so hat er bislang abgestimmt
    Heute ist Bundestagswahl

    Das ist der Wahlkreis 200 – und so hat er bislang abgestimmt

  • Heinz-Alfred Wössner (Freie Wähler)
    Ich will in den Bundestag, weil …

    Heinz-Alfred Wössner (Freie Wähler)

  • Hermann Krämer (parteilos)
    Ich will in den Bundestag, weil …

    Hermann Krämer (parteilos)

  • Dr. Marlon Bröhr (CDU)
    Ich will in den Bundestag, weil …

    Dr. Marlon Bröhr (CDU)

  • Dr. Harald Bechberger (AfD)
    Ich will in den Bundestag, weil …

    Dr. Harald Bechberger (AfD)

  • Michael Maurer (SPD)
    Ich will in den Bundestag, weil …

    Michael Maurer (SPD)

  • Carina Konrad (FDP)
    Ich will in den Bundestag, weil …

    Carina Konrad (FDP)

  • Julian Joswig (Grüne)
    Ich will in den Bundestag, weil …

    Julian Joswig (Grüne)

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"