NEWS
Stefan Bohnenberger feiert 60.

Ein dreifaches „Gut Schlauch“ für den Feuerwehrchef

Der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Stefan Bohnenberger ist der oberste Feuerwehrmann im Rhein-Hunsrück-Kreis – und am Samstag 60 Jahre alt geworden. Standesgemäß wurden die Glückwünsche der über 2000 freiwilligen Feuerwehrleute mit Martinshorn und Blaulicht überbracht.

Die „Überraschung“ für Stefan Bohnenberger hatte Oliver Socha, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Kirchberg, organisiert. Aus jeder Verbandsgemeinde und aus Boppard kam ein Fahrzeug, aus Bohnenbergers Heimatkommune Simmern-Rheinböllen natürlich einige mehr. So ging es mit 13 Fahrzeugen zum Backes in Klosterkumbd.


Anzeige

Dort hatte Bohnenberger schon mit einer kleinen Aufwartung seiner Feuerwehrleute gerechnet. Er stand vor dem im Jahr 1900 erbauten „Dorfmittelpunkt“ von Klosterkumbd, dem Backes, dessen Pflege er sich als Vorsitzender der Backesinitiative verschrieben hat.

Mit einem dreifachen „Gut Schlauch“ ließen die Kameraden den BKI hochleben!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuelle News


Anzeige

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"