POLITIK
Marlon Bröhr zieht in Bundestag ein

„Das Ergebnis war doch recht deutlich“

Marlon Bröhr
Foto: Astrid Piethan Dr. Marlon Bröhr zieht für den Wahlkreis 200 in den Deutschen Bundestag ein

Dr. Marlon Bröhr (CDU) hat den Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück mit 34,3 Prozent der Erststimmen gewonnen und zieht als Direktkandidat in den neuen Deutschen Bundestag ein. Im Interview mit Hunsrück News spricht der scheidende Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises über seine neue Aufgabe, die Rolle als Hinterbänkler und die Koalitionsverhandlungen. Außerdem verrät Bröhr, wie er den Wahlabend erlebt hat und wie er die eher enttäuschenden Ergebnisse der Christdemokraten im Wahlkreis 200 bewertet, der als Hochburg der CDU gilt.

Hören Sie hier das Interview mit Dr. Marlon Bröhr:

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"