NEWS
Zwei Leichtverletzte

Crash auf der B327: Rote Ampel überfahren?

Unfall B327 Lötzenbeuren
Foto: Hunsrück News Der weiße Kleintransporter hatte Grün, als ihm das andere Fahrzeug die Vorfahrt nahm

Am frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 327 am Abzweig nach Lötzenbeuren zu einem Unfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei passierte der Crash beim Abbiegen, ob dabei die anscheinend Rot zeigende Ampel übersehen oder ignoriert wurde, ist noch unklar.

Der Mercedes kam aus Lötzenbeuren, wollte auf die Bundesstraße einbiegen und missachtete dabei wohl die Vorfahrt. Der Fahrer des Transporters konnte nicht mehr ausweichen und krachte in Höhe der Fahrertür in den Kleinwagen.

Die beiden Fahrer der Fahrzeuge klagten nach dem Unfall über Nackenschmerzen und wurde mit Rettungswagen abtransportiert. Für die Unfallaufnahme war die B327 zeitweise halbseitig gesperrt. Im Einsatz war die Feuerwehr Sohren-Büchenbeuren mit 28 Mann: Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen und der in diesem Abschnitt starke Verkehr für die Polizei geregelt.

Aktuelle Corona-Grafiken
  • Kleinlaster wird zum Spielball der Sturmböen
    Umgeworfen und wieder aufgerichtet

    Kleinlaster wird zum Spielball der Sturmböen

  • Mehrfacher Überschlag nach Blackout auf der A61
    Beide Insassen fast unverletzt

    Mehrfacher Überschlag nach Blackout auf der A61

  • Festgefahrener Tankfrachter musste freigeschleppt werden
    Havarie am Bopparder Hamm

    Festgefahrener Tankfrachter musste freigeschleppt werden

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"