SPORT
0:5-Niederlage

Cochem bleibt der Angstgegner der TuS Rheinböllen

TuS Rheinböllen Cochem Bezirksliga Mitte
Foto: Dennis Irmiter Der TuS Rheinböllen konnte nie die Oberhand in der Partie gegen Cochem gewinnen

In der Bezirksliga konnte der TuS Rheinböllen bisher noch nie gegen die SpVgg Cochem gewinnen. Das blieb auch am sechsten Spieltag der Saison 2021 / 2022 so. Mit einem satten 5:0 (3:0) fuhren die Gäste gut gelaunt zurück an die Mosel. Rheinböllen hatte nicht den Hauch einer Chance und schaut nun nach unten in der Tabelle auf dem derzeit 14. Platz.

Davon wollte der verletzte Defensivspezialist Andreas Herdt nichts wissen: „Wir haben bisher nur gegen Mannschaften von oben gespielt“, sagte er und erwartet nun Punkte auf der Habenseite. Dazu muss sich aber die Abwehr stabilisieren und der Angriff mehr Power entwickeln. Vielleicht mit Angreifer Nils Vogt, dem Innenverteidiger Tim Witzenrath und besagtem Optimisten Herdt. Zurzeit alle verletzt.

Gegen das Team von der Mosel aus Cochem ging für die Mannschaft von Coach Petro Rafael Ferreira de Sousa nichts. Das 0:5 (0:3) war auch in dieser Höhe verdient. Rheinböllen bekam nie Zugriff auf die Partie und Cochem sorgte schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Das frühe 0:1 (9.) durch Julian Schmitz veredelte Neuzugang Arlind Schmitt zum 0:2, bevor wieder Schmitz den 0:3 Halbzeitstand perfekt machte.

Auch die Umstellung von de Sousa von Dreier- auf Viererkette half nicht. Nach einem kurzen Strohfeuer mit Anton Radic erhöhte Schmitt auf 4:0 für die Spielvereinigung: „Danach war die Geschichte gegessen“, fand auch Gästetrainer Nikolai Foroutan. Andre Röser stellte in der 62. Minute den 0:5 Endstand her. Heimtrainer de Sousa kommentierte: „Heute fällt selbst mir dazu nichts mehr ein.“

PL Verein SP S U N Tore DIFF Punkte
1 FC Cosmos Koblenz 32 29 1 2 102:20 82 88
2 SV Liebshausen 32 24 4 4 128:44 84 76
3 TuS Immendorf 32 24 4 4 101:32 69 76
4 TuS Oberwinter 32 22 2 8 96:32 64 68
5 SV Vesalia Oberwesel 32 14 11 7 59:46 13 53
6 SpVgg Cochem 32 13 10 9 60:44 16 49
7 SpVgg Müllenbach 32 13 6 13 60:49 11 45
8 Maifelder SV 32 12 7 13 49:62 -13 43
9 SF Höhr-Grenzhausen 32 11 8 13 46:55 -9 41
10 FV Rübenach 32 11 8 13 68:88 -20 41
11 ATA Spor Urmitz 32 12 4 16 55:69 -14 40
12 SV Oberzissen 32 11 6 15 56:62 -6 39
13 SG Mülheim-Kärlich II 32 10 6 16 62:66 -4 36
14 TuS Treis-Karden 32 8 6 18 48:74 -26 30
15 TuS Rheinböllen 32 7 7 18 42:82 -40 28
16 SV Hausbay-Pfalzfeld 32 7 7 18 41:90 -49 28
17 SV Masburg 32 6 5 21 31:87 -56 23
18 FC Alemannia Plaidt 32 1 4 27 22:124 -102 7
Sonntag, 22.05.2022
SV Vesalia Oberwesel 2:1 SF Höhr-Grenzhausen
FC Alemannia Plaidt 1:2 Maifelder SV
TuS Rheinböllen 3:0 SV Masburg
SpVgg Müllenbach 1:1 TuS Treis-Karden
ATA Spor Urmitz 2:1 SV Oberzissen
TuS Oberwinter 4:1 SpVgg Cochem
SV Liebshausen 9:1 FV Rübenach
Samstag, 21.05.2022
FC Cosmos Koblenz 2:0 SG Mülheim-Kärlich II
SV Hausbay-Pfalzfeld 0:4 TuS Immendorf

Aktuelle News

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"