B-AufmacherPressemeldung
Nach dem plötzlichen Tod von Berthold Stückle

BUGA 2029 gGmbH hat einen Interimsgeschäftsführer

Nach dem plötzlichen Tod des 57-jährigen Geschäftsführers Berthold Stückle der Bundesgartenschau 2029 bekommt die Gesellschaft vorerst einen Chef auf Zeit. Die zuständigen Gremien der Bundesgartenschau Oberes Mittelrheintal 2029 gGmbH dafür gesorgt, dass die Projektgesellschaft handlungsfähig bleibt.

Die Gesellschafterversammlung setzt Gründungsgeschäftsführer Rainer Zeimentz (Vorstand der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.) als Interimsgeschäftsführer ein.


Anzeige

Andreas Jöckel, bislang Referent der Geschäftsführung, erhält gemäß Beschluss des Aufsichtsrates Prokura. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft und dem Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal, wird nun nach einer dauerhaften Geschäftsführung für die BUGA 2029 gGmbH gesucht.

Aktuelle News

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"