Bezahlte Wahlwerbung
Plus_artikelPOLITIK
„Herzblatt“-Satire-Edition

Boppard nimmt Wahl des Bürgermeisters mit Humor

Boppard Herzblatt-Satire Bokatire
Foto: Screenshot Die Bopparder „Herzblatt“-Edition mit Loringhoven, Haseneier und Neuser (v.l.) als Kandidaten

Nach 24 Jahren an der Spitze der Bopparder Verwaltung darf Dr. Walter Bersch aus Altergründen nicht wieder als Bürgermeister kandidieren. Die Satire-Seite „Bokatire“ fragt jetzt, wer denn Boppards Herzblatt werden soll: Nikoläusje Neuser, Fipsi Lohringhoven oder Hasi Haseneier.

Passend zum Karnevalswochenende dessen Höhepunkt in normalen Zeiten der Abendumzug in Boppard gewesen wäre, wird die am 14. März parallel zur Landtagswahl stattfindende Wahl des Bürgermeisters auf die Schippe genommen.


Anzeige

„Zur Karnevalszeit ist ein wenig Spaß erlaubt. Wir stellen euch die Bürgermeisterkandidaten abseits der Plakate vor. Grund: Es hängen ja bekannterweise nicht mehr so viele“, schreiben die Macher bei Facebook.

Die „Herzblatt Boppard Edition“ stellt die drei Kandidaten im Stil der letzten Vorstellungsrunde der Show von Rudi Carrell vor. So erfahren wir, dass ein Kandidat gern Lack und Leder trägt, einer ein „echter“ Tierliebhaber und der dritte ein Rosenkavalier.

Zumindest Philipp von Loringhoven hat schon Humor bewiesen. Er kommentierte das Video bei Facebook augenzwinkernd mit der Einsicht: „Ich muss meinen Instagram-Account auf privat stellen.”…

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"