Corona ImpfzentrumNEWS
Drive-in-Station

An der B50: Mit dem Auto bis zum Corona-Test

Corona-Teststation B50
Foto: Dirk Eikhorst Rainer Kneip (l.) an seiner Corona-Teststation auf dem Parkplatz Ellern an der B50

Mit dem Auto an den Container fahren, QR-Code scannen und Stäbchen in die Nase. Abfahrt. Nach 15 Minuten kommt das Ergebnis per SMS und Mail.

An dieser Corona-Teststation geht das Testen schneller als eine Pinkelpause. Auf den beiden Parkplätzen Argenthal und Ellern an der B50 hat der Kirchberger Heilpraktiker Rainer Kneip Corona-Teststationen aufgebaut, die wie ein Drive-in funktionieren. Er glaubt, dass wir trotz niedriger Inzidenzen noch lange auf die Tests angewiesen sein werden.


Anzeige

Am 3. Juni haben die Teststationen beidseitig der B50 ihren Betrieb aufgenommen, mittlerweile würden zusammen 160 bis 180 Tests pro Tag durchgeführt, erklärt Rainer Kneip. Die Station ist von 10 bis 18 Uhr täglich geöffnet, soll aber eventuell schon ab nächster Woche von 6 bis 20 Uhr besetzt sein. Man habe den Betrieb bewusst langsam hochgefahren, berichtet der Heilpraktiker, damit sich das Team einspielen könne.

An der Teststation stehen auch Schüler aus Kirchberg, die sich hier etwas hinzuverdienen können. Sie alle seien aber einerseits vom Land mit Zertifikat online geschult worden und andererseits von Kneip noch einmal praktisch: „Wie halte ich die Hygieneregeln ein, wie wird der Test richtig gemacht, wie reagiere ich, wenn der Test positiv ausfällt“, zählt Kneip auf.

Der Testdurchgang dauert nicht einmal drei Minuten und das Ergebnis wird bequem per SMS versendet. Zusätzlich gibt es noch ein Schriftstück, mit dem man den Test etwa beim Restaurantbesuch nachweisen kann, per Mail. Für die Teststationen nutzt Kneip einen kleinen Teil der beiden Parkplätze des Landesbetriebs Mobilität, das sich seiner Idee sehr aufgeschlossen gegenüber gezeigt habe.

Rainer Kneip glaubt, dass er die Teststation noch länger betreiben wird, denn „der Impfschutz wirkt ja nur sechs Monate, wir kämpfen mit den Mutationen und dann die immer weitergehenden Öffnungsschritte“, sagt Kneip. Er sagt, er sei gespannt, ob der Schuss nicht nach hinten losgehe.

Mehr zum Thema
  • Polizeieinsatz bei Corona-Demo in Boppard
    Sie wollten sich nicht ausweisen

    Polizeieinsatz bei Corona-Demo in Boppard

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"